Schuhmarkt

Das Letzte 25/07

Vor 25 Jahren... ... startete die DAK/WMS in Zusammenarbeit mit DSI und örtlichen Fachhändlern eine bundesweite Fußmessaktion für Kinder. Die Ergebnisse nach der ersten Runde, an der 60 000 Kinder teilgenommen hatten: 40 % der Kinder trugen passende Schuhe; 10% liefen mit zu großen Schuhen herum; 50 % drückten ihre Schuhe zum Teil erheblich, weil sie ein bis vier (!) Nummern zu klein waren.

Vor 25 Jahren...

... startete die DAK/WMS in Zusammenarbeit mit DSI und örtlichen Fachhändlern eine bundesweite Fußmessaktion für Kinder. Die Ergebnisse nach der ersten Runde, an der 60 000 Kinder teilgenommen hatten: 40 % der Kinder trugen passende Schuhe; 10% liefen mit zu großen Schuhen herum; 50 % drückten ihre Schuhe zum Teil erheblich, weil sie ein bis vier (!) Nummern zu klein waren.

... warnte der Arbeitskreis Einzelhandel der Industrie- und Handelskammer zu Kiel davor, „durch Sonderaktionen in den Augen der Verbraucher unglaubwürdig zu werden“. Sommer- und Winterschlussverkäufe sollten beibehalten werden: allerdings sollte man diese „nicht durch vorzeitige Aktionen gefährden“.

... machte die flaue Konjunktur dem Einzelhandel zu schaffen. Konnten 1978 noch 5,20 DM (rd. 2,60 Euro) von jedem eingenommenen Hundertmarkschein als zu versteuernder Gewinn verbucht werden, so waren es jetzt nur noch knapp 4,20 DM (rd. 2,10 Euro). Gegenüber 1980, so die Schätzung Ende 1982, würde sich die Zahl der Unternehmenspleiten auf 1600 fast verdoppeln.

Den "letzten Rest" finden Sie wie immer hier.

PDF Artikel Download für Abonnenten:

Verwandte Themen
Händler wollen weiter expandieren weiter
Drei Prozent Umsatzplus im Einzelhandel sagt der HDE für den Herbst voraus. Ob tatsächliuch nur die größeren Unternehmen sowie die Onliner davon profitieren, wird sich zeigen. Bild: champc/iStock/Thinkstock
Steigende Handelsumsätze voraus! weiter
Eccos neues Flagship mit eigens kozipiertem Warensortiment. Bild: Ecco
Ecco-Flagship in Berlin weiter
Handel rüstet sich für Black Friday weiter
V.l.: Martin Kobler, deutscher Botschafter in Pakistan, Omar Saeed, CEO des Caprice-Partnerunternehmens Service Industries, und Jürgen Cölsch, Geschäftsführender Gesellschafter von Caprice in Pirmasens.
Caprice setzt auf Sonnenenergie weiter
Der Verein Kunst & Kultur Pirmasens (Logo l.) und die Deutsche Schuhfachschule Pirmasens (Logo r.) laden in den Neuffer am Park für einen Ausflug durch Jahrzehnte der Plakatästhetik von Schuhwerbung.
Schuh im Plakat weiter