Schuhmarkt

Das Letzte 10/06

Vor 25 Jahren... ... kennzeichneten kanadische Schuhhersteller ihre Produkte erstmals mit einem Ursprungsnachweis.

Vor 25 Jahren...

.. kennzeichneten kanadische Schuhhersteller ihre Produkte erstmals mit einem Ursprungsnachweis.

Wissenschaftler hatten zuvor herausgefunden, dass Käufer in Kanada verstärkt auf das Herkunftsland ihrer erworbenen Schuhe achten. Branchenkenner rieten damals auch den deutschen Herstellern zu einer solchen Kennzeichnung.

... stellten die Einzelhändler in Mittelfranken fest, wie wichtig es ist, Jugendliche für ihre Produkte zu gewinnen. Der Grund: Der Betrag, den junge Leute von ihrem Taschengeld für Schuhe abzwacken, ist recht beträchtlich. Da solche Ausgaben für Jugendliche sehr viel mehr bedeuten als die Schuhkosten für die Eltern, verlangen sie eine entsprechende Bedienung und ein Eingehen auf ihre Wünsche. Darauf sollten Verkäuferinnen eingehen, riet der SchuhMarkt damals.

 

... feierte das Prüf- und Forschungsinstitut für Schuhherstellung (PFI) in Pirmasens seinen 25. Geburtstag. 34 Prozent seiner Aufträge erhielt das renommierte Institut damals von der Schuhindustrie.

Den "Letzten Rest" finden Sie hier.

PDF Artikel Download für Abonnenten:

Verwandte Themen
Screenshot: www.bally.com.de/
Bally soll verkauft werden weiter
Mit einer kleinen Flash-Kollektion richtet Camel active Bags den Fokus der Händler bereits Richtung Weihnachtsgeschäft. Bild: Camel active
Limited Edition für Weihnachten weiter
Noch modischer und ab jetzt auch zum Vorordern: Camel active Bags. Bild: Camel active
Neue Taktung für Camel active Bags weiter
Taschen, Kinder, Sneaker-Label weiter
Klassisch und vegan: der Chelsea Boot aus dem neuen Herrenprogramm von Matt & Nat. Bild: Matt & Nat
Matt & Nat auch für Herren weiter
Foto: Innatex
Innatex mit guter Resonanz weiter