Schuhmarkt

Das Letzte 01/08

Vor 25 Jahren ... ... empfahl Otto Büscher vom Bundesverband des Deutschen Schuheinzelhandels dem Handel den Abbau von Überkapazitäten. Ein Drittel der Kapazitäten an Geschäftsräumen und Ausstattung im Schuhhandel sei überflüssig und könne mit dem absehbaren Nachfragevolumen nicht augelastet werden. Wer nicht aus zu großen Läden herauskomme, werde die bevor stehenden schweren Jahre nicht überdauern.

Vor 25 Jahren ...

... empfahl Otto Büscher vom Bundesverband des Deutschen Schuheinzelhandels dem Handel den Abbau von Überkapazitäten. Ein Drittel der Kapazitäten an Geschäftsräumen und Ausstattung im Schuhhandel sei überflüssig und könne mit dem absehbaren Nachfragevolumen nicht augelastet werden. Wer nicht aus zu großen Läden herauskomme, werde die bevor stehenden schweren Jahre nicht überdauern.

... ärgerte sich der Schuhhandel über die dritte Mehrwertsteuererhöhung innerhalb von fünf Jahren. 1978 wurde die Steuer von Prozent auf 12 Prozent erhöht, 1979 von 12 Prozent auf 13 Prozent auf 14 Prozent.

... übernahm der Caritasverband des Bistums Essen die Fertigungskosten für 10 000 Paar Schuhe, die in Polen an Bedürftige verteilt werden sollten. Die Materialkosten übernahm die Firma Deichmann. Von Dr. Heinz-Horst Deichmann war die Initiative für das auch ausgegangen. Gefertigt wurden die Schuhe in polnischen Fabriken. Deren Kapazitäten waren aufgrund des Devisenmagels eingeschränkt, so dass Versorgungsengpässe entstanden waren.

Den "letzten Rest" finden Sie wie immer hier.

PDF Artikel Download für Abonnenten:

Verwandte Themen
Foto: Sioux
Trends und Leidenschaft weiter
Kids Now Januar 2018
Muveo zufrieden mit Kids Now weiter
Screenshot: katag.net/
Katag wächst um über drei Prozent weiter
LDT Nagold „2. LDT-Summercamp-Warenkunde“
LDT veranstaltet „2. LDT-Summercamp-Warenkunde“ weiter
Lowa Außendienst Thomas Nakel
Thomas Nakel wechselt in den Lowa-Außendienst weiter
Expo Riva Schuh Gardasee Januar 2018
Gute Stimmung in Riva  weiter