Schuhmarkt

s.Oliver im Berliner Hauptbahnhof

In der Passsage des neuen Berliner Hauptbahnhofs hat s.Oliver seinen Store eröffnet. 14/06 Swantje Balg

In der Passsage des neuen Berliner Hauptbahnhofs hat s.Oliver seinen Store eröffnet.

Auf 230 Quadratmetern Fläche mit topaktuellem Ladenbau präsentiert die Marke die Kollektionen „s.Oliver Casual Women“ und „s.Oliver Casual Men“ sowie eine große Auswahl an Accessoires, Schuhen und Socken.

Das von dem Berliner Markenarchitekten Plajer & Franz Studio entwickelte Ladenkonzept ist mit seinen abgerundeten Ecken an das geschwungene s.Oliver-Logo angelehnt und wurde im Rahmen einer neuen Vertriebsstrategie entwickelt, die die Marke auf den Flächen noch präsenter machen soll. Im Berliner Bahnhof werden täglich bis zu 300 000 Reisende und Besucher erwartet. 14/06 Swantje Balg

Verwandte Themen
Roeckl Eck München
München: Roeckl-Eck nach Umbau wiedereröffnet weiter
Hoffmann Group aus München errant den 1. Platz beim Deichmann-Förderpreis in Kategorie I – Berufliche Förderung durch Unternehmen. 2. v.l. Nazan Eckes, ganz rechts Heinrich Deichmann. Foto: Deichmann
Deichmann-Förderpreise vergeben weiter
Jamaika gescheitert DIHK HDE Der Mittelstandsverbund
Jamaika ist gescheitert – das sagt die Branche weiter
Blundstone-Händler und -Vertrieb trafen sich im neuen Centraltrade-Büro.
Blundstone etabliert Partnertreff weiter
Benci Brothers Flagshipstore Zürich
Benci Brothers eröffnet Flagshipstore in Zürich weiter
Birkenstock London
Birkenstock ab sofort auch in London weiter