Schuhmarkt

Falsche Perspektive

Esprit ist in die Schlagzeilen geraten, weil das Unternehmen in seinen Prospekten eine seit Jahrzehnten bekannnte und verwendete Knopfsorte unglücklich abgebildet hatte. 23/06 Peter Skop

Esprit ist in die Schlagzeilen geraten, weil das Unternehmen in seinen Prospekten eine seit Jahrzehnten bekannnte und verwendete Knopfsorte unglücklich abgebildet hatte.

Auf der Abbildung ähnelt das Muster einem Hakenkreuz, wodurch sich eine Rechtsanwältin offenbar gestört fühlte. Esprit-Chef Heinz Krogner ließ daraufhin 200 000 Kataloge mit Bedauern zurückziehen. Esprit lege sehr strenge Maßstäbe an Qualität und ethische Unbedenklichkeit, so Krogner. 23/06 Peter Skop

Verwandte Themen
Deloitte Weihnachtsgeschäft Einzelhandel
Laut Deloitte darf sich der Einzelhandel auf Weihnachten freuen weiter
ECE Alstertal-Einkaufszentrum Hamburg
ECE-Initiative startet in Hamburger Einkaufszentrum weiter
Otto-Zentrale in Hamburg
Otto-Wachstumsstrategie geht auf weiter
Yumalove ist auf Deutschland Tour weiter
Riesenauswahl im neuen Flagship-Store von Görtz in Berlin.  Foto: ©Görtz/Christoph Gebler
Görtz feiert Neueröffnung im Upper West weiter
Die kleinen Roboter heben die Transportbehälter hoch und transportieren sie an die gewünschten Stellen. Screenshot: www.amazon-logistikblog.de
Roboter im Amazon Logistikzentrum weiter