Schuhmarkt

Prada verkauft Jil Sander

Mailänder Modekonzern Prada verkauft Jil Sander. Der Mailänder Modekonzern Prada gab während der Modewochen in Mailand den Verkauf seiner deutsche Tochtergesellschaft Jil Sander an die britische Investorengruppe Change Capital Partners (CCP) bekannt. 24.02.06 Thesy Kness-Bastaroli

Mailänder Modekonzern Prada verkauft Jil Sander. Der Mailänder Modekonzern Prada gab während der Modewochen in Mailand den Verkauf seiner deutsche Tochtergesellschaft Jil Sander an die britische Investorengruppe Change Capital Partners (CCP) bekannt. Der Verkaufspreis wurde nicht genannt. Prada hatte im Jahr 1999 rund 100 Mio. Euro für 75 Prozent des von der Hamburger Modedesignerin Jil Sander vor dreißig Jahren gegründete Unternehmen gezahlt. Die auf den Erwerb von Markenfirmen spezialisierte Change Capital Partners wird nicht nur die Marke Jil Sander, sondern auch die Führungsmannschaft übernehmen. Angeblich soll Jil Sander wieder als Stilistin für „ihr“ Unternehmen tätig sein. Die Firmengründerin hatte sich voll vom Unternehmen zurückgezogen, nachdem es mehrmals zwischen ihr und dem als cholerisch bekannten Prada-Großaktionär und Vorstandschef, Patrizio Bertelli zu Unstimmigkeiten kam. Abgesehen von Jil Sander hat Prada bereits 55 Prozent des Nobelschuhkonzerns Church`s abgegeben. Auch die zum Prada-Konzern zählende österreichische Markenfirma Helmut Lang stehe zum Verkauf aus, heisst es in Mailänder Modekreisen. Helmut Lang hat im Vorjahr mit nur 2 Prozent zu dem Konzernumsatz von 1,44 Mrd. Euro beigetragen. Jil Sander erwirtschaftete rund 10 Prozent des gesamten Umsatzes. 24.02.06 Thesy Kness-Bastaroli

Verwandte Themen
Mephisto Patta Kooperation limited Edition
Mephisto setzt Kooperation mit Patta fort weiter
E-Ladestation im Hessen-Center Frankfurt. Foto: ECE
ECE lädt ein zum Laden weiter
Birkenstock will Amazon in Europa nicht mehr beliefern weiter
Claus Gese leitet die Selected Footwear Concepts GmbH (SFC), eine Tochter der Hamm Market Solutions. Foto: SFC
Mahony heißt die neue Hamm-Marke weiter
ANWR Zukunftsthemen für den Handel
ANWR: den Händler bei Marktveränderungen begleiten weiter
Foto: Anika Schuh
Insolvenzverfahren über Anika Schuh eröffnet weiter