Schuhmarkt

Fast Lane übernimmt Emu

Die Europatochter Emu Ridge bleibt in Hamburg. Preise wurden trotz Antidumpingzöllen gesenkt. 09/06 Peter Skop

Das australische Unternehmen Fast Lane Corporation hat das Trendlabel Emu Australia der ‚Emu Ridge Australia Pty. Ltd’ übernommen, heißt es in einer Unternehmensmitteilung. Sämtliche Produktionsprozesse seien nach den Bedürfnissen des europäischen Marktes ausgerichtet, eine saisongerechte Auslieferung der Ware und die Verfügbarkeit von Bestsellern hätten oberste Priorität.

Trotz Antidumpingzöllen hat Emu Australia seine Preise bis zu 20 Prozent gesenkt, gibt das Unternehmen weiter bekannt. Dies sei der Investitionskraft von Fast Lane zu verdanken. Die Verkaufspreislagen sind in der Saison Herbst/Winter 2006/07 mit 59,90 Euro für die Emu Klassiker mit echter australischer Merino Wolle sowie mit circa 100 Euro für die modischen Emu Langschaftstiefel niedriger angesiedelt als in vergangenen Saisons. 09/6 Peter Skop

Verwandte Themen
Mephisto Patta Kooperation limited Edition
Mephisto setzt Kooperation mit Patta fort weiter
E-Ladestation im Hessen-Center Frankfurt. Foto: ECE
ECE lädt ein zum Laden weiter
ANWR Zukunftsthemen für den Handel
ANWR: den Händler bei Marktveränderungen begleiten weiter
Foto: Anika Schuh
Insolvenzverfahren über Anika Schuh eröffnet weiter
Dank des My-Post-24-Automaten holen Onlineshopper von Jelmoli ihre Lieferungen zu jeder Tages- oder Nachtzeit ab. Fotos: Jelmoli
Jelmoli eröffnet Abholboxen weiter
Gut besetzter Hauptsaal der Casino-Gesellschaft in Wiesbaden. Foto: jal
Erfolgreiche Schuhe24-Tagung weiter