Schuhmarkt

Fast Lane übernimmt Emu

Die Europatochter Emu Ridge bleibt in Hamburg. Preise wurden trotz Antidumpingzöllen gesenkt. 09/06 Peter Skop

Das australische Unternehmen Fast Lane Corporation hat das Trendlabel Emu Australia der ‚Emu Ridge Australia Pty. Ltd’ übernommen, heißt es in einer Unternehmensmitteilung. Sämtliche Produktionsprozesse seien nach den Bedürfnissen des europäischen Marktes ausgerichtet, eine saisongerechte Auslieferung der Ware und die Verfügbarkeit von Bestsellern hätten oberste Priorität.

Trotz Antidumpingzöllen hat Emu Australia seine Preise bis zu 20 Prozent gesenkt, gibt das Unternehmen weiter bekannt. Dies sei der Investitionskraft von Fast Lane zu verdanken. Die Verkaufspreislagen sind in der Saison Herbst/Winter 2006/07 mit 59,90 Euro für die Emu Klassiker mit echter australischer Merino Wolle sowie mit circa 100 Euro für die modischen Emu Langschaftstiefel niedriger angesiedelt als in vergangenen Saisons. 09/6 Peter Skop

Verwandte Themen
Gesunde Schuhe Müller modernisiert weiter
Verkaufsraum bei Hartmann Laufgut
Hartmann Laufgut neu eröffnet weiter
Schuhe werden normalerweise in Kartons präsentiert, hier aber Valentino als aufmerksamkeitsstarkes Arrangement.
Saks Off 5th eröffnet in Frankfurt weiter
HR-Group-Zentrale in Osnabrück
Hamm Reno Group zentralisiert Logistik weiter
Screenshot: mybestbrands.de
Signa Retail übernimmt Mybestbrands weiter
"Ein positives Ernährungsverhalten bei Kindern zu fördern, ist eine Verantwortung, der wir uns als Unternehmen stellen, zumal mit einer Belegschaft, deren Kinder unsere Zukunft sein können", betont Lloyd-Geschäftsführer Andreas Schaller.
Lloyd sät Gartenkinder weiter