Schuhmarkt

Bein, aber fein!

Paul Falke sieht in dem Flagship- Store eine „kleine Liebeserklärung an Berlin“. Innenarchitektur sorgt für modernes, stilvolles Ambiente. 09/06 Stephan Kühmayer

Kein „Laden“ im herkömmlichen Sinn soll es sein. Der neue Berliner Flagship-Store der Falke Gruppe ist vielmehr eine „kleine Liebeserklärung an die Hauptstadt im Aufbruch und ihre Menschen“, so heißt es in der Presseerklärung anlässlich der Eröffnung.

Paul Falke, einer der beiden geschäftsführenden Gesellschafter des Familienunternehmens in vierter Generation, begrüßte am Abend des 6. April zur feierlichen Ouvertüre rund 500 geladene Gäste.

Kurfürstendamm 36 lautet die Hausnummer des rund150 Quadratmeter großen Geschäfts, das sich somit in exponierter Lage auf dem bekanntesten internationalen Shopping-Boulevard der Stadt befindet.

Das Interieur, gestaltet von der Innenarchitektin Sabine Keggenhoff, vermittelt besonders durch seine edlen Holzverkleidungen und durch pfiffige Schubsysteme für die Waren modernes, stilvolles Ambiente. Mittelpunkt des Stores ist eine Art Laufsteg, um den sich die femininen Beinfeinheiten aus dem Hause Falke gruppieren. Eine „Gentleman’s Corner“, eine „Hinterbühne“ mit sportlichen Accessoires sowie Raum für die Kinderkollektion ergänzen das Ensemble. 09/06 Stephan Kühmayer

Verwandte Themen
Deloitte Weihnachtsgeschäft Einzelhandel
Laut Deloitte darf sich der Einzelhandel auf Weihnachten freuen weiter
ECE Alstertal-Einkaufszentrum Hamburg
ECE-Initiative startet in Hamburger Einkaufszentrum weiter
Otto-Zentrale in Hamburg
Otto-Wachstumsstrategie geht auf weiter
Yumalove ist auf Deutschland Tour weiter
Riesenauswahl im neuen Flagship-Store von Görtz in Berlin.  Foto: ©Görtz/Christoph Gebler
Görtz feiert Neueröffnung im Upper West weiter
Die kleinen Roboter heben die Transportbehälter hoch und transportieren sie an die gewünschten Stellen. Screenshot: www.amazon-logistikblog.de
Roboter im Amazon Logistikzentrum weiter