Schuhmarkt

Rekordumsatz und Rekordgewinn

Der Konzernumsatz der Esprit Holdings Limited, Hong Kong, ist im Geschäftsjahr 2006/2007 um 27 % auf 30 Mrd. HongKong-Dollar (HKD), das sind etwa 2,7 Mrd. Euro, gestiegen. 21/07

Der Konzernumsatz der Esprit Holdings Limited, Hong Kong, ist im Geschäftsjahr 2006/2007 um 27 % auf 30 Mrd. HongKong-Dollar (HKD), das sind etwa 2,7 Mrd. Euro, gestiegen.

Wie das Unternehmen mitteilt, stieg der Nettogewinn um 39 % auf 5,2 Mrd. HKD (ca. 474 Mio. Euro). Die Nettogewinnmarge stieg um 1,5 Prozentpunkte auf 17,5 %. Der direkt verwaltete Einzelhandelsbereich verzeichnete ein Umsatzwachstum von 32,2 %, der Großhandelsbereich wuchs um 23,4%. Man wolle weltweit die Eröffnung von Flagship-Stores verstärken, heißt es im Esprit-Bericht. Für das neue Geschäftsjahr sind 1 Mrd. HKD (ca. 91 Mio. Euro) vorgesehen, um 100 neue Einzelhandelsgeschäfte zu eröffnen und bestehende zu modernisieren. Auch über 2000 neue Wholesale-Standorte seien in der Pipeline. Derzeit liegt deren Anzahl weltweit bei 13 000, nachdem im vergangenen Geschäftsjahr 1600 hinzu kamen. 21/07

Verwandte Themen
Schuhhaus Hofstetter eröffnet nach Umbau weiter
Görtz eröffnet neue Filiale in München weiter
Eccos neues Flagship mit eigens kozipiertem Warensortiment. Bild: Ecco
Ecco-Flagship in Berlin weiter
Foto: Deichmann
Deichmann Österreich setzt auf Expansion weiter
V.l.: Martin Kobler, deutscher Botschafter in Pakistan, Omar Saeed, CEO des Caprice-Partnerunternehmens Service Industries, und Jürgen Cölsch, Geschäftsführender Gesellschafter von Caprice in Pirmasens.
Caprice setzt auf Sonnenenergie weiter
Der Start habe sie in ihrer Entscheidung für das Boys & Girls Geschäft in Plauen bestätigt, sagt die Jungunternehmerin Daniela Schenk.
Boys & Girls jetzt auch in Plauen weiter