Schuhmarkt

Neue Linie von Pollini

“Jouer le style“ nennt sich die neue Kollektion der jungen Pollini-Söhne Paulo und Massimo Pollini. Die Kollektion ist ab Sommer im Handel. 24/06

Dass die Jungen gerne und erfolgreich in die kreativen Fußstapfen ihrer Väter treten, dabei aber durchaus neues Profil zeigen können, zeigt die neue Linie Jouer le style, die Paulo und Massimo Pollini, die Söhne von Alberto und Vittorio Pollini , entwickelt haben. Die etwa 80 Teile umfassende Damenkollektion verbindet Tradition und Moderne, ist jung gestylt und in einem interessanten Preis/Leistungsverhältnis aufgebaut.

Sie spielt mit den Stilen - Jouer le style - und richtet sich daher an eine Zielgruppe, die beste Qualität und verkäufliche Mode gleichermaßen bevorzugt. So kommen zum Sommer 2007 die Einflüsse aus den 60er und 70er Jahren zum tragen: Satin, Lack, Snake-Prägungen und Metallicleder. Dabei steht die Liebe zum Detail an erster Stelle. Hier sind raffinierte Applikationen, liebevoll platzierte Blüten, Metallnieten, eingelegte bunte Mosaikplättchen und bemalten Plateaux zu erwähnen. Die Preislagen für Sandalen bewegen sich zwischen 109 bis 159 Euro. Plateau und Pumps mit Swarovski-Steinen kosten bis zu 299 Euro.

Jour le style wird über die deutsche Vertriebsagentur Nicole Kersten, Düsseldorf, vertrieben. „Die Resonanz im Handel ist sehr gut“, freut sich Nicole Kersten. Zu den gewichtigen Erstkunden gehört die Leiser-Gruppe in Berlin. nicole.kersten@in-sense-of.de 24/06

Verwandte Themen
Benci Brothers Flagshipstore Zürich
Benci Brothers eröffnet Flagshipstore in Zürich weiter
Junge Unternehmer der ANWR vor der Amsterdamer Solebox dem Kultobjekt Sneaker auf der Spur.
Junge ANWR-Unternehmer in Amsterdam weiter
vl.: HDE-Geschäftsführer Stefan Genth, Tagesschausprecherin Judith Rakers, das Gesicht des Handels Marcus Werner und HDE-Präsident Josef Sanktjohanser.
Das Gesicht des Handels 2017 kommt aus Cottbus weiter
Birkenstock London
Birkenstock ab sofort auch in London weiter
Handelskongress bestärkt die digitale Welt weiter
Sabu Laufgut Lerch Zusa
Erstes Laufgut-Geschäft in der Schweiz kommt weiter