Schuhmarkt

Topstar stellt Betrieb ein

Pirmasenser Hersteller von Landhaus- und Hochzeitsschuhen kapituliert nach über 50 Jahren vor Billig-Konkurrenz. 04/06 Fred Schütz

Zum Jahresende 2005 hat die Pirmasenser Traditions-Schuhfabrik Topstar die Geschäftstätigkeit gänzlich beendet, nachdem die Produktion bereits zum 30. Juni 2005 eingestellt worden war. Das Unternehmen, das sich auf Landhaus- und Hochzeitsschuhe spezialisiert hatte, konnte sich nach Auskunft von Geschäftsführerin Brigitte Schmenger zuletzt nicht mehr der Billig-Konkurrenz erwehren. Topstar hatte zu jenen früher typischen Pirmasenser Unternehmen gehört, bei denen die Mitarbeiter quasi mit „Familienanschluss“ beschäftigt wurden. Die zuletzt 19 Schuhfabriker waren zum Teil 20 Jahre bei der Firma beschäftigt. Dass Topstar trotz der Nischenprodukte keinen Bestand mehr im Markt hatte, führt Schmenger unter anderem darauf zurück, dass die eigene Ware viel zu schnell im Osten kopiert wurde und zu Preisen auf den Markt kam, die selbst am Standort Pirmasens mit seinen eher moderaten Löhnen nicht mehr darstellbar waren. Topstar war als Damenschuhhersteller 1952 von Adolf und Olga Müller gegründet worden. Tochter Brigitte Schmenger kam 1962 in die Firma und führte seit 1982 zusammen mit Ehemann Eberhard Schmenger die Geschäfte. Unter dem Markennamen Via Mala bediente Topstar nahezu ausschließlich den einschlägigen Trachten-Fachhandel mit seinen Landhaus-Modellen und war im eigentlichen Schuheinzelhandel so gut wie nicht präsent. Die zumeist österreichischen Textil- Hersteller und -Anbieter ergänzten ihre Kollektionen mit Schuhen aus Pirmasens, orientierten sich zuletzt aber auch an den billigeren Anbietern in den östlichen Nachbarländern Polen und Tschechien. Die Hochzeitsschuhe der Marke White Lady wurden, wie die Trachtenmodelle auch, überwiegend auftragsbezogen produziert, bei gleichzeitig aufwändiger Lagerhaltung, um sofort lieferbereit zu sein. 04/06 Fred Schütz

Verwandte Themen
Sportalm Dirndl Damenwiesn Krebshilfe
Sportalm entwirft Dirndl für den guten Zweck weiter
Marc O'Polo CEO Alexander Gedat
Alexander Gedat geht, Dieter Holzer kommt weiter
Vaude Kinderhaus Gewinner Ideenwettbewerb
Vaude-Kinderhaus gewinnt bei Ideenwettbewerb weiter
bevh Umsätze Steigerung Onlinehandel
Onlinehandel steigert erneut Umsatz weiter
Firmenchef Heinrich Deichmann (M.) legte gestern gemeinsam mit Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen (r.) sowie der Auszubildenden Ibanez Kozian (l.) den Grundstein für das neue Bürogebäude.
Deichmann expandiert in Beton weiter
Für Modell Micky setzen Steiff und Lizenzpartner Freemark Enterprises auf einwandfreie Materialien. Bild: Steiff
Steiff launcht Kinderschuhe weiter