Schuhmarkt

Flagship-Store in München

Benetton und Salamander nutzen das Erdgeschoss gemeinsam. Die Präsentationsfläche für exklusive Marken wurde vergrößert. 08/06 Astrid Filzek-Schwab

In der Münchner Kaufinger Straße 15 eröffnete Salamander seinen Flagship-Store. Auf zwei Etagen mit knapp 1000 Quadratmetern werden hochwertige Schuhe, Taschen und Accessoires von über 40 Marken präsentiert. „Salamander muss wieder der Begriff für Schuhe in Deutschland werden. Wir wollen der Douglas des Schuheinzelhandels werden“, erklärte Dr. Norbert Breuer, Geschäftsführer der Salamander GmbH, Kornwestheim, bei der Eröffnung. Ins Benetton-Haus eingezogen sei man, da man auf der Suche nach einem großen Ladenlokal mit Benetton ins Gespräch gekommen sei, sagte Pressesprecherin Alexandra Knapp. Außerdem verspreche man sich von dem gemeinsamen Erdgeschossbereich auch Synergie- Effekte bei den Kunden. Im Unterschied zum ersten Shop neuen Typs in Karlsruhe sei die Verkaufsfläche mehr als doppelt so groß und es werde ein Vollsortiment angeboten „In München gibt es mehr Präsentationsfläche für die exklusiven Marken wie Joop, Comtesse oder Goldpfeil. Diese ist auch gesplittet in Damen und Herren“, so Knapp. Das Sortiment ist klassisch bis modern für Damen, Herren und Kinder. Im Exklusivbereich finden sich Bogner, Brunate, Comtesse, Goldpfeil, Joop!, Lorenzi und Voltan. 08/06 Astrid Filzek-Schwab

Verwandte Themen
Foto: ILM
ILM bleibt stabil auf hohem Niveau weiter
Görtz Ladenbau Berlin
Kreativer Ladenbau bei Görtz in Berlin weiter
Mephisto Patta Kooperation limited Edition
Mephisto setzt Kooperation mit Patta fort weiter
Der ANWR-Vorstandsvorsitzende Günter Althaus vertritt den IFH-Förderer ANWR im entsprechenden IFH-Gremium. Foto: ANWR
Neue Förderer des Instituts für Handelsforschung weiter
Lena Paetow, Head of Design für Fritzi aus Preußen. Foto: Fritzi aus Preußen
Lena Paetow ist Design-Chefin bei Fritzi aus Preußen weiter
E-Ladestation im Hessen-Center Frankfurt. Foto: ECE
ECE lädt ein zum Laden weiter