Schuhmarkt

Shoe & Shirt Production insolvent

Die österreichische Shoe & Shirt Production GmbH, Hofkirchen, musste Insolvenz anmelden. 02.06.06

Die österreichische Shoe & Shirt Production GmbH, Hofkirchen, musste Insolvenz anmelden.

Die Shoe & Shirt Production ist eine Tochtergesellschaft der Shoe & Shirt Holding in Wien, in deren Portefolio sich die Kinderschuhmarken Richter und Jela befinden. Wie Alf Netek SchuhMarkt erklärte, sind weder die Marken Richter, Jela, die Gruppe als solche noch die Werke in der Slowakei und Ungarn betroffen.

Produktion und Auslieferung der Waren seien gesichert so Netek. Grund für die Insolvenz ist ein Forderungsausfall von 4,5 Mio. Euro. Verursacht wurde er durch betrügerische Machenschaften bei dem von Shoe & Shirt übernommenen französischen Kinderschuhhersteller GBB. Die Betrügereien hätten bereits vor dem Kauf von GBB durch Shoe & Shirt stattgefunden, der verantwortliche Manager sei bereits rechtskräftig verurteilt, erläutert Netek. „Um Kunden und Lieferanten zu schützen, sind wir in die Produktion von GBB eingetreten. Die Produkte wurden aber nicht bezahlt“, so Netek. 02.06.06

Verwandte Themen
v.l.: Andreas Wortmann, Kresimir Zovak, Patrick Röseler und Maximilian Müller
Veränderungen in den Vorständen der Ara-Gruppe weiter
Zielgruppenspezifische Ansprache für "CARBON"
Collonil launcht neue Sneaker-High-Tech-Pflege weiter
Mephisto Patta Kooperation limited Edition
Mephisto setzt Kooperation mit Patta fort weiter
Shoepassion Heinrich Dinkelacker Übernahme 1 Jahr danach
Ein Jahr nach Verkauf: So geht es Dinkelacker heute weiter
Lena Paetow, Head of Design für Fritzi aus Preußen. Foto: Fritzi aus Preußen
Lena Paetow ist Design-Chefin bei Fritzi aus Preußen weiter
E-Ladestation im Hessen-Center Frankfurt. Foto: ECE
ECE lädt ein zum Laden weiter