Schuhmarkt
Benci Brothers Flagshipstore Zürich
In Zürich hat Benci Brother einen Laden mit außergewöhnlicher Ladeneinrichtung eröffnet. (Foto: Benci Brothers)

Benci Brothers eröffnet Flagshipstore in Zürich

Das Schweizer Schuh-Unternehmen Benci Brothers hat in Zürich einen Flagshipstore aufgeschlossen – mit einer außergewöhnlichen Ladengestaltung.

Benci Brothers Schweiz
Die Ducati ist der Hingucker im neuen Benci Brothers-Store in Zürich. (Foto: Benci Brothers)

Ein Pferdesattel, viel Holz, eine Ducati, Bücher und Zeitschriften – nicht gerade ein gewöhnliches Interieur für einen Schuhstore. Aber im neuen Benci Brothers-Store an der Sihlstrasse 37 ist dafür auf 200 Quadratmeter genug Platz – selbstverständlich neben Damen- und Herren-Schuhe, Taschen und Kleinlederwaren.

Benci Brothers beschreibt den Eckladen in der Zürcher Innenstadt als hell, offen und großzügig. Sieben Schaufenster ermöglichen einen Blick in die außergewöhnliche Ladengestaltung. Auf der Verkaufsfläche von 200 Quadratmetern stehen zum Beispiel neben hochwertigen Schuhen, Taschen und Kleinlederwaren Kommoden aus Altholz, die die Produkte perfekt zur Geltung bringen sollen. Von der Galerie mit gusseisernem Geländer ertönt Musik, für eine kleine Verschnaufpause macht man es sich am besten in einem der Ledersessel bequem, während man in Büchern und Zeitschriften blättert. Ein besonders außergewöhnliches Highlight ist die Ducati Monster R.

Trotz allem: Die Bühne gehört in erster Linie der großen Auswahl an rahmengenähten Schuhen und Taschen Made in Italy, handgemachten Gürteln aus England und Kleinlederwaren. Flaviano Bencivenga ist der Inhaber der Schweizer Marke. Er sagt: „Der stationäre Handel hat auch in der heutigen Zeit durchaus seine Berechtigung. Wir müssen jedoch am Verkaufspunkt Emotionen wecken und Mehrwerte bieten.“

Verwandte Themen
Görtz Ladenbau Berlin
Kreativer Ladenbau bei Görtz in Berlin weiter
Neues Retail-Konzept bei Marco Tozzi weiter
Shoepassion Heinrich Dinkelacker Übernahme 1 Jahr danach
Ein Jahr nach Verkauf: So geht es Dinkelacker heute weiter
Der ANWR-Vorstandsvorsitzende Günter Althaus vertritt den IFH-Förderer ANWR im entsprechenden IFH-Gremium. Foto: ANWR
Neue Förderer des Instituts für Handelsforschung weiter
Lena Paetow, Head of Design für Fritzi aus Preußen. Foto: Fritzi aus Preußen
Lena Paetow ist Design-Chefin bei Fritzi aus Preußen weiter
Großes Interesse am Früheinteilungsprogramm von Gabor. Foto: Sabu
Sabu-Messe „Early Active“ erfolgreich gestartet weiter