Schuhmarkt

Die Handelsstimme 13/06: Schuhhaus Dismer, Dinslaken

Noch – verkaufen wir regulär Wir sind mit dem Mai sehr zufrieden, der Juni lief allerdings etwas schleppender an. Noch wird regulär verkauft – wie lange, wissen wir nicht, denn die Zurückhaltung der Kunden ist schon zu spüren: Eigentlich wartet alles drauf, dass es günstiger wird.

Noch – verkaufen wir regulär

Wir sind mit dem Mai sehr zufrieden, der Juni lief allerdings etwas schleppender an. Noch wird regulär verkauft – wie lange, wissen wir nicht, denn die Zurückhaltung der Kunden ist schon zu spüren: Eigentlich wartet alles drauf, dass es günstiger wird.

Im Vergleich zum Vorjahr, wo es noch einen Feiertag gab, waren die letzten Wochen besser im Umsatz. Das Minus, das wir bis April eingefahren hatten, ist noch nicht ganz aufgearbeitet, aber wir sind gut dabei. Nachorders gab es nur bei Leinenschuhen zum Beispiel Marke Convers, Ed Hardy usw. Die laufen wie am Schnürchen. Wir vermuten, dass Leinenschuhe jetzt in den breiten Markt gehen – und da ist noch jede Menge Massenpotenzial da. Auch Crocs und alle Nachahmer gehen unverändert zügig über die Ladentheke. Speziell die Jibbitz. Während sich viele Kunden über die 39 Euro pro Paar mokieren, werden komischerweise die relativ teuren Dekorstecker für 3 Euro locker bezahlt.

Ballerinas wurden aus unserer Sicht etwas zu stark bewertet. Die erhoffte Steigerung ist bis jetzt noch nicht erzielt worden. Sneaker hätten wir dagegen viel mehr verkaufen können. Vor allem in den kühlen Monaten – da gab es leider viel zu wenige innovative Modelle aus der Marktmitte. Hier fehlte es an Kreativität.

Verwandte Themen
Ein erster Eindruck der Promi-Kollektion mit Crocs-Testimonial Drew Barrymore. Bild: Crocs
Drew Barrymore liebt Crocs weiter
Sport 2000 International Wachstum Erfolg
Sport 2000 International weiter auf Erfolgskurs weiter
Schumarkt Umsatz 2016 Wachstum gering
Schuhmarkt wächst 2016 nur leicht weiter
bevh Umsätze Steigerung Onlinehandel
Onlinehandel steigert erneut Umsatz weiter
Portugal Export Schuhe Wachstum
Schuhexport in Portugal wächst weiter weiter
Crocs strafft Kompetenzen in der Chefetage. Eine von mehreren Maßnahmen, die in den kommenden Jahren wie eine Vitaminkur dienen soll. Bild: Crocs
Crocs lässt Federn weiter