Schuhmarkt

Die Handelsstimme: Was läuft, Herr Holland?

Der Februar war für unsere Häuser ein guter Umsatzmonat für neue Ware, speziell die letzten beiden Wochen. Die ersten beiden Wochen waren dagegen recht mau. Schlussverkauf hat überhaupt nicht mehr stattgefunden.Wir hätten den Kunden 50 Euro in die Schuhe legen können, auch dann wäre nichts mehr abgeflossen. 06/08 Ilona Sauerbier

Der Februar war für unsere Häuser ein guter Umsatzmonat für neue Ware, speziell die letzten beiden Wochen. Die ersten beiden Wochen waren dagegen recht mau. Schlussverkauf hat überhaupt nicht mehr stattgefunden.Wir hätten den Kunden 50 Euro in die Schuhe legen können, auch dann wäre nichts mehr abgeflossen.

Im Moment ist es schwierig: Plötzlicher Schneeeinbruch, Streiks und die Stadt ist ständig verstopft durch Staus. Im Vergleich dazu hatten wir in den ersten Märztagen des Vorjahres 15 Grad Plus. Und diese sensationellen Verkaufsbedingungen hielten bis Ende März an. Was die einzelnen Bereiche betrifft, so verkaufen sich Kinderschuhe im Moment sehr gut, wir liegen hier weit im zweistelligen Bereich. Auch Damenschuhe punkten einstellig.

Die besten Themen sind Lack, Peep Toes und Ballerinas.Auch Sneaker und sportliche Looks sind megawichtig.Was diese Modellgruppen allerdings noch toppt, sind die Umsätze mit Leinenschuhen, Chucks und allem was dazu gehört. Das zieht sich von Kindern über Damen bis zu den Männerabteilungen. Während bei Lederschuhen ansonsten knallige Farben (Ausnahme Rot) nicht sonderlich abfließen, darf es bei Leinenschuhen wild und bunt sein. Bei Herrenschuhen spüren wir, dass es eleganter wird, zumindest ist gepflegte Casualwear angesagt. Die Männer tragen klassiche Schnürer und feinere Schuhe mit Flügelkappen häufiger zu Jeans und Pulli. Wir sind auch mit den Taschenumsätzen bestens zufrieden. Hier laufen derzeit hochpreisigere Marken eindeutig besser. Probleme gibt es eher im konsumigen Bereich, wo die Begehrlichkeit eines bekannten Labels fehlt. 06/08 Ilona Sauerbier

Verwandte Themen
Foto: Change Your Shoes/Stella Haller
„Change Your Shoes" kritisiert indische Gerbereien weiter
Foto: ILM
ILM bleibt stabil auf hohem Niveau weiter
Der Cads-Vorstand von links nach rechts: Holger Schäfer/Ara Shoes AG, Michael Tackenberg/Gabor Shoes AG, Andreas Tepest/Deichmann SE, Christian Ludy/Lowa Sportschuhe GmbH, Sven Reimers/Lloyd Shoes GmbH, Dr. Siegfried Schwarzer/Hamm Reno Group GmbH.
Cads wird eingetragener Verein weiter
Lena Paetow, Head of Design für Fritzi aus Preußen. Foto: Fritzi aus Preußen
Lena Paetow ist Design-Chefin bei Fritzi aus Preußen weiter
Birkenstock will Amazon in Europa nicht mehr beliefern weiter
Kai Moewes, Vertriebsleiter für Ricosta. Foto: Ricosta
Ricosta für elektronisches Rechnungsportal gerüstet weiter