Schuhmarkt

Biodyn-Sandale wirkt

Das Institut für Sport und Sportwissenschaften der Universität Basel hat die neue Biodyn-Sandale geprüft. Es bescheinigt der neuen Technologie eine gute Wirkungsweise.

Wie die Biodyn GmbH & Co. KG, Ermengerst, mitteilt, ist die einteilige OPF-Sohle, eine Weiterentwicklung der Balancetechnologie für offene Sandalen und Clogs, zum Patent angemeldet. Die Biodyn-inside-Technologie der geschlossenen Modelle wurde zwischenzeitlich patentiert und die Aktivierung der Wadenmuskulatur durch eine Studie der Universität Stuttgart belegt.

In Basel hat nun das Sportinstitut eine wissenschaftliche Studie mit 22 gesunden Frauen im Alter von 30 bis 50 Jahren durchgeführt. In der Kurzzusammenfassung des Instituts heißt es: „Es konnte gezeigt werden, dass beim Tragen der biodyn-Sandale im Vergleich zu einer herkömmlichen Sandale die Aktivität der sprunggelenksumgebenden Beinmuskulatur sowohl während des Stehens als auch während des Gehens bedeutsam erhöht ist. Damit verbunden kam es zu Veränderungen in dynamischen und kinematischen Gangparametern. Beispielsweise reduzierte sich mit der Gangvariabilität ein wichtiger Parameter im Sinne eines verminderten Sturzrisikos.“ Auch hätten die Teilnehmerinnen eine hohe Stabilität, eine gute Dämpfung sowie eine hohe Bequemlichkeit attestiert. „Damit könnte durch das Tragen der biodyn-Sandale im Alltag ein Trainingseffekt erzielt werden, der dem eines Gleichgewichtstrainings gleich kommt“, heißt es aus Basel weiter.

Die Muskeln müssen arbeiten

In die neue OPF-Sohle wurden im Fersen- und Vorfußbereich Funktionslamellen integriert. Wie bei den geschlossenen Biodyn-Modellen bewirken diese ein Einsinken der Ferse beim Aufsetzen. Aus dieser tieferen Position muss sich der Fuß muskulär herausarbeiten. Der Impuls führt zu einer Aktivierung der Muskulatur. Der Körper richtet sich auf. Die Bewegung wird dann über eine frei bewegliche Kugel unterhalb des Fußgewölbes geführt. Die neue Technologie ermöglicht ebenfalls die dreidimensionale Bewegung des Fußes beim Gehen. „Der Fuß rollt physiologisch richtig über den Vorfuß ab!“, so Silvia Novak, Marketingverantwortliche bei Biodyn.

Die neuen Sandalen und Clogs werden seit April 2010 an den Fachhandel ausgeliefert. Der EV-Preis liegt zwischen 169,00 und 179,00 €

Siehe auch:

Schuhhaus Keller – Zusatzumsatz durch Biodyn-Experten

Nur noch ein Biodyn

 

Verwandte Themen
Shoepassion Heinrich Dinkelacker Übernahme 1 Jahr danach
Ein Jahr nach Verkauf: So geht es Dinkelacker heute weiter
Der ANWR-Vorstandsvorsitzende Günter Althaus vertritt den IFH-Förderer ANWR im entsprechenden IFH-Gremium. Foto: ANWR
Neue Förderer des Instituts für Handelsforschung weiter
Birkenstock will Amazon in Europa nicht mehr beliefern weiter
Um die Zukunft des Handels ging es beim Deutschen Handelskongress in Berlin. Foto: HDE
Neues Jahr, neue Chancen weiter
Blick in den neu gestalteten Puma-Store in München. Foto: Puma
Puma Store in neuem Design weiter
Kai Moewes, Vertriebsleiter für Ricosta. Foto: Ricosta
Ricosta für elektronisches Rechnungsportal gerüstet weiter