Schuhmarkt
Patrick Muff stylt für Birkenstock
Patrick Muff stylt für Birkenstock

Birkenstock-Modell mit Sterling-Silber

Rechtzeitig zum Fest bringt Birkenstock limitierte Luxusschlappen auf den Markt, die von dem Schmuckdesigner Patrick Muff gestaltet wurden.

Ab November präsentiert Birkenstock eine neue Sonderedition hochwertiger Luxus-Sandalen. Basis sind die beiden Modelle Arizona (in zwei Varianten) und Gizeh. Beide Klassiker bekommen dabei handgefertigte Schnallen aus massivem 925er Sterling-Silber, die von Schmuckdesigner Patrik Muff verarbeitet werden. Neben den Silberschnallen verfügen die Schuhe über ein hochwertiges Fußbett, das mit weißem Leder überzogen ist. Das Obermaterial ist aus durchgefärbtem und geöltem Naturleder in Marineblau. Die rutschfeste Laufsohle mit Sägezahnprofil bietet Bodenhaftung und gute Dämpfung auf allen Untergründen.

Bei den Schnallen ließ sich Muff von der Symbolik historischer Seemannskultur inspirieren. Anker und Seemannsknoten setzen daher markante Effekte.

Luxus hat seinen Preis. Das Damen-Modell Gizeh ist in den Größen 36-40 mit normalem Fußbett für VK 499 EUR zu bekommen. Die Damen-Variante des Modells Arizona (Größe 37-41) kostet 699 EUR mit schmalem Fußbett. Der Arizona für Herren (Größe 41-46) mit normalem Fußbett ist für 699 EUR zu haben.

Die Muff-Kollektion ist bei ausgewählten Vertriebspartnern und direkt bei Birkenstock zu bekommen. Die Sonderedition ist bereits die zweite Kooperation dieser Art mit dem Schweizer Designer. Vor zwei Jahren gab es bereits eine kleine Luxus-Serie mit echten Goldschnallen.

 

 

Verwandte Themen
Auf der Führung lernten die Angehörigen der Azubis alle Abteilungen von Lloyd am Sulinger Hauptsitz kennen.
Familientag bei Lloyd weiter
Nach dem Umzug bietet Atom Mitarbeitern wie Kunden ein repräsentatives Arbeitsumfeld in Pirmasens.
Atom bezieht neuen Deutschland-Sitz weiter
Bjørn Gulden, CEO Puma SE
Puma-Gewinn fast verdoppelt weiter
Foto: Hi-Tec
Sympatex stoppt Gores Aussagen zu PTFE weiter
Paydirekt Bundeskartellamt mobiles Zahlverfahren
Mobile Zahlfunktion von Paydirekt geprüft weiter
Monostore von Peter Kaiser in Utrecht
Peter Kaiser eröffnet Stores in den Niederlanden weiter