Schuhmarkt
Der B2B-Bereich von Joya bietet ab jetzt eine Funktion, die den Warenaustausch unter den Händlern ermöglicht.
Der B2B-Bereich von Joya bietet ab jetzt eine Funktion, die den Warenaustausch unter den Händlern ermöglicht.

Joya launcht Tauschplattform

Restanten loswerden oder vergriffene Schuhe aufstöbern: Das schweizerische Unternehmen Joya führt über eine neue B2B-Tauschplattform seine stationären Fachhändler zusammen, um unter ihnen den Warentausch zu ermöglichen.

Zugriff auf die webbasierte Tauschplattform erhalten alle Joya-Partner über ihre Login-Daten, die jeder von ihnen automatisch erhält. Dort haben die Partner die Möglichkeit, ihre Gesuche zu platzieren sowie auf Gesuche anderer Partner mit einem Angebot zu reagieren. Gesuche wie Angebote aktualisiert die Tauschbörse in Realtime. Per wöchentlichem Email-Newsletter informiert die Plattform nochmals über aktuelle Gesuche. Die Nutzung soll kostenlos und ab sofort möglich sein.  

Joya-Geschäftsführer Claudio Minder erklärt die Idee so: „Unser Ziel ist es primär, unsere Fachhändler dabei zu unterstützen, Kundenwünsche nach ganz konkreten Modellen und Farben zu erfüllen. Da wir zudem festgestellt haben, dass es Fachhändler gibt, die intensiv ein Joya-Modell suchen, und andere dankbar wären, wenn sie genau dieses Modell abgeben könnten, wollen wir mit diesem Tool natürlich  auch die Vernetzung unserer Partner fördern.“

Verwandte Themen
Der Pionier der Rollsohle wird nicht mehr über Berkemann vertrieben. Screenshot: mbt.com
Berkemann und MBT trennen sich weiter
Caprice-Modelleure beim 3D-Druck
Caprice startet mit 3D-Druck weiter
Lloyd launcht ShoeViewer-App weiter
Birkenstock eröffnet Factory Outlet weiter
Gabor gehört zu "Aktivsten Unternehmen 2017" weiter
Der Adidas Stan Smith Boost verletzt die Rechte von Puma offensichtlich nicht. Screenshot: adidas.de
Puma lässt Adidas seinen Stan Smith Boost weiter