Schuhmarkt

Eine Marke stellt sich vor

Belgische Taschenmarke Nobody will neue Märkte erobern. 11/06 Kathrin Siebel

Belgierinnen tragen die Taschen bereits seit einem Vierteljahrhundert. Zum 25-jährigen Jubiläum wagt sich die belgische Taschenmarke Nobody nun auch auf den deutschen und österreichischen Markt. Ziel ist, auch hier im Ranking der Taschenmarken eine Top-Position zu erreichen.

Die handgefertigten Nobody Taschen zeichnen sich aus durch kostbare Leder oder moderne strapazierfähige Materialien sowie veredelte Schließen und Schlösser. Die Formate sind elegant aber funktional. Für das Jubiläumsjahr haben die Belgier zudem eine „Anniversary Bag“ auf den Markt gebracht. Jede Tasche ist ein nummeriertes Exemplar, das mit individuellen Accessoires ausgestattet wurde. Die aktuelle Kollektion ist nach Absprache im Nobody Showroom im MTC München zu besichtigen. 11/06 Kathrin Siebel

Verwandte Themen
Creditreform Geschäftsklimaindex CGK Mittelstand
Bauboom und Exporte verleihen Mittelstandskonjunktur Flügel weiter
Lehrerverbände und der DIHK fordern die Politik auf, mehr Mittel für die technische Ausstattung von Berufsschulen zur Verfügung zu stellen. Bild: Thinkstock
Berufsschulen fordern mehr digitale Infrastruktur weiter
Oliver Schroll, neuer Director of Sales and Marketing bei Bree
Oliver Schroll steigt bei Bree ein weiter
Matthias Linn
Neuer Geschäftsführer bei Hagemeyer weiter
Dr. Karsten Niehus setzt auf Spezialisten.
GMS verzeichnet Umsatzzuwachs weiter
Laudator, Rüdiger Kleinke, Geschäftsführer der Ebrosia GmbH & Co.KG, und Modomoto-Gründerin Corinna Powalla
Modomoto ausgezeichnet weiter