Schuhmarkt

Geox will kräftig expandieren

Geox drängt es in deutsche Top-Einkaufsstraßen. Das ist Zielsetzung von Geox-Präsident, Mario Moretti Polegato. Geplant ist, dass die Anzahl der Geschäfte in Deutschland mittelfristig die Anzahl der Italien-Geschäfte erreicht. 06/08 Thesy Kness-Bastaroli

Geox drängt es in deutsche Top-Einkaufsstraßen. Das ist Zielsetzung von Geox-Präsident, Mario Moretti Polegato. Geplant ist, dass die Anzahl der Geschäfte in Deutschland mittelfristig die Anzahl der Italien-Geschäfte erreicht.

Derzeit betreiben die Italiener in Deutschland 29 Franchise- und neun eigene Geschäfte. In Italien sind es 250 Verkaufspunkte. Polegato peilt in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Spanien und den Beneluxländern die Marktführung bei Freizeit-Markenschuhen an.„Wir wollen die weltweite Anzahl von Monomarkenstores in den kommenden drei Jahren verdoppeln“, ergänzt Geschäftsführer Diego Bolzonelleo, und betont gleichzeitig, dass Geox nicht am Kauf der österreichischen Stiefelkönig- Kette interessiert sei, aber mit Interesse deren Entwicklung beobachte.

Branchenkenner in Mailand sind davon überzeugt,dass Geox zwar keine Komplettübernahme im Visier habe, jedoch an den von Stiefelkönig betriebenen Geox-Verkaufspunkten interessiert sei. Insgesamt will Geox sein Geschäftsimperium von derzeit 724 Verkaufspunkten bis 2010 auf 1500 Geschäfte verdoppeln und auch den Umsatz auf 1,4 Mrd. Euro um 100% erhöhen. Geox plant auch in den Sportschuhsektor einzusteigen und wird die neue Strategie Anfang April in Mailand präsentieren. Der Gesamtumsatz wuchs 2007 um 26 % auf 770,2 Mio Euro. Der operative Gewinn (EBITDA) kletterte um 31 % auf 200,9 Mio.Euro. Gleichzeitig stieg der im Vergleich zum Vorjahr um 26 % auf 123,0 Mio Euro. Deutschland bleibt mit 12,4% Anteil wichtigster Auslandsmarkt. 06/08 Thesy Kness-Bastaroli

Verwandte Themen
v.l.: Christof Bär, Winfrid Kretschmann, Rafael Mora Garcia, Catherine Kern und Sebastian Bär
Kretschmann besuchte Bär in Bietigheim weiter
v.l.: Enrica Arena (Mitbegründerin Orange Fiber), Hilke Patzwall (CSR-Managerin Vaude), Chiara Campione (Corporate Strategist Greenpeace), Orsola De Castro (Gründerin und Creative Director Fashion Revolution), Eliina Birkberg (Gründerin Nudie Jeans), Pola
Vaude stellt Nachhaltigkeitskonzepte bei Greenpeace vor weiter
Vorstandsvorsitzender Günter Althaus schwört seine Mitarbeiter auf die strategischen Themen der Zukunft ein. Bild: ANWR Group
Strategietag der ANWR Group weiter
Schuhfachschule unverzichtbar weiter
Stefan Frank zu Peter Kaiser weiter
v.l.: Peter-Kaiser-Marketingleiter Dr. Jörg Hoepfner, Bundestagsabgeordnete Angelika Glöckner, Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries, Peter-Kaiser-Produktionsleiter Thomas Cronauer und Peter-Kaiser-Sicherheitsbeauftragte Rabea Baur
Ministerin besucht Peter Kaiser weiter