Schuhmarkt

Geox und Tod’s mit Rekordergebnissen

Die beiden einzigen an der Mailänder Börse notierten italienischen Schuhunternehmen, Geox und Tod’s kennen scheinbar keine Krise. 25/07 Thesy Kness-Bastaroli

Die beiden einzigen an der Mailänder Börse notierten italienischen Schuhunternehmen, Geox und Tod’s kennen scheinbar keine Krise.

Beide Unternehmen haben im dritten Quartal 2007 hervorragende Ergebnisse verzeichnet. Während die Rekordzahlen von Geox jedoch entsprechend vom Markt berücksichtigt wurden, gaben die Tod’s Kurse nach Bekanntwerden der Quartalszahlen nach. Der Grund für die unterschiedliche Börsenentwicklung mag auch in der Kostenstrategie liegen.

Während Geox seine Schuhe fast ausschließlich im Ausland fertigen lässt, konzentriert Tod’s noch den Großteil seiner Produktion auf den Standort Italien. Der Börsenwert von Geox liegt derzeit bei 3,8 Mrd. Euro, Tod’s bei 1,6 Mrd. Euro. Innerhalb der ersten neun Monate des Jahres verzeichnete Tod’s einen um 14 Prozent auf 500 Mio. Euro erhöhten Umsatz. Der konsolidierte Nettogewinn lag mit 57,8 Mio. Euro um zehn Prozent über dem Vergleichswert des Vorjahres. Sämtliche Marken des Konzerns profitierten vom Aufschwung der Luxus-Accessoires und -schuhe, die rund 75 Prozent des Umsatzes ausmachen.

Die von Diego della Valle geführte Tod’s Group verfügte Ende September über 126 eigene Markengeschäfte und 61 Franchise-Geschäfte. Der Trend geht dahin, dass Franchise-Geschäfte in firmeneigene Stores umgewandelt werden. Der Gesamtumsatz von Geox kletterte von Januar bis September des Jahres um 26 Prozent auf 693,8 Mio. Euro. Der operative Gewinn nahm um 34 Prozent auf 211 Mio Euro, der Nettogewinn sogar um 41 Prozent auf 130 Mio. Euro zu. Ähnlich wie bei Tod’s konzentriert sich auch bei Geox der wichtigste Teil des Umsatzes (37 %) auf Italien. Deutschland bleibt für Geox der wichtigste ausländische Absatzmarkt, wo 12,5 Prozent des Umsatzes erwirtschaftet werden.

Der Aktienkurs hat sich weiterhin erhöht. Der Emissionspreis lag vor drei Jahren bei 4,60 Euro, Mitte November notierten Geox bei knapp 16 Euro. In Puncto Auftragslage liegt die Frühjahr- Sommer-Order 2008 bereits um 25 Prozent über dem Vergleichsergebnis des Vorjahres. 25/07 Thesy Kness-Bastaroli

Verwandte Themen
Chic Shanghai ante portas weiter
Die Inhaber der Langel Schuhe GmbH: Sandra und ihr Bruder Lutz Langel
Langel Schuhe mit neuem Konzept weiter
Vorstandsvorsitzender Günter Althaus schwört seine Mitarbeiter auf die strategischen Themen der Zukunft ein. Bild: ANWR Group
Strategietag der ANWR Group weiter
Schuhfachschule unverzichtbar weiter
Stefan Frank zu Peter Kaiser weiter
v.l.: Peter-Kaiser-Marketingleiter Dr. Jörg Hoepfner, Bundestagsabgeordnete Angelika Glöckner, Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries, Peter-Kaiser-Produktionsleiter Thomas Cronauer und Peter-Kaiser-Sicherheitsbeauftragte Rabea Baur
Ministerin besucht Peter Kaiser weiter