Schuhmarkt

Schuhe für die Frau von Welt

Die Agentur „Great Brands“ aus Kaarst bei Düsseldorf hat ein großes Ziel. Sie will die spanische Schuhmarke Salvador Sapena in Deutschland noch bekannter machen und sie möglichst in den besten Geschäften der Republik sehen. 12/05

Die Agentur „Great Brands“ aus Kaarst bei Düsseldorf hat ein großes Ziel. Sie will die spanische Schuhmarke Salvador Sapena in Deutschland noch bekannter machen und sie möglichst in den besten Geschäften der Republik sehen. Wenn wir sie nicht sofort bekommen, dann spätestens in der nächsten Saison“, sagt Ellen Cornelius von der Agentur „Great Brands“ selbstbewusst. Seit Februar haben sie und Horst Speier die Vertretung für das spanische Label übernommen und beschäftigen sich seitdem mit dem Ausbau des Händlernetzes. Zurzeit betreuen sie rund 100 Kunden im deutschsprachigen Raum. Mittelfristig sollen es doppelt so viele werden. Designt werden die Schuhe von Salvador Sapena für die so genannte „Global Woman“.Diese Dame ist zwischen 20 und 50 Jahre alt, sie kleidet sich feminin, urban und modisch. Übertreibungen mag sie nicht. Und deshalb lautet ein Motto des traditionellen Familienunternehmens aus dem spanischen Elda in der Provinz Alicante auch: Bloß nicht zu verrückt. „Wir wollen kein ausgeflipptes Designer Label sein, sondern unsere Schuhe auf der Straße sehen“, beschreibt Inhaber Salvador Sapena die Philosophie der stylischen Marke mit ihren sehr modischen und doch tragbaren Produkten aus hochwertigen Materialien. 12/05Sabine Maurer

Verwandte Themen
Havaianas' erster Store im deutschsprachigen Raum in Berlin
Ivo van Ierland leitet Havaianas-Geschäft weiter
Junge Unternehmer der ANWR vor der Amsterdamer Solebox dem Kultobjekt Sneaker auf der Spur.
Junge ANWR-Unternehmer in Amsterdam weiter
vl.: HDE-Geschäftsführer Stefan Genth, Tagesschausprecherin Judith Rakers, das Gesicht des Handels Marcus Werner und HDE-Präsident Josef Sanktjohanser.
Das Gesicht des Handels 2017 kommt aus Cottbus weiter
Handelskongress bestärkt die digitale Welt weiter
Claus Gese ist jetzt bei Hamm in Osnabrück
Hamm startet mit eigener Marke weiter
Retail-Best-Practices beim Rexor-Treff weiter