Schuhmarkt

Eleganz mit Pep

Bekannt geworden ist das italienische Modelabel Furla für seine ausgewogene Balance zwischen zeitloser Eleganz und weiblicher Neugier auf modische Trends. Dieses Markenzeichen kommt auch in der Kollektion Frühjahr/Sommer 2006 zum Ausdruck. In Zukunft will das Unternehmen das Segment Schuhe stärker ausbauen. 12/05

Bekannt geworden ist das italienische Modelabel Furla für seine ausgewogene Balance zwischen zeitloser Eleganz und weiblicher Neugier auf modische Trends. Dieses Markenzeichen kommt auch in der Kollektion Frühjahr/Sommer 2006 zum Ausdruck. In Zukunft will das Unternehmen das Segment Schuhe stärker ausbauen. In München hat das italienische Modelabel Furla jüngst seine Frühjahr-/Sommerkollektion 2006 vorgestellt. Inspiriert von den Farben Nordafrikas, den Wüsten und dem Meer sowie von den auf den Souks erhältlichen Gewürzen wie Safran oder Salbei, präsentiert sich die aktuelle Kollektion lebensfroh und doch geheimnisvoll.„Starke Farben, wie Indigo-Blau, Safran-Gelb, Salbei-Grün und Riad-Braun dominieren die Kollektion“, sagt Pressesprecherin Lavinia Colonna-Preti. Auch Weiß, Türkis und ein kräftiges Orange sind in der Farbpalette zu finden. Die neue Kollektion bringe modernes City-Life zum Ausdruck, sie sei tragbar und habe trotzdem einen gewissen Pep, so Colonna-Preti. In der Kollektion dominieren Taschen, dazu gibt es Schuhe in allen Varianten – Sandalen mit Keilabsätzen, spitze Kappen, Mules mit Holzsohle oder zierliche Sandaletten mit Wickelbändern, Zehensandalen, Ballerinas. 12/05Astrid Filzek-Schwab

Verwandte Themen
Wer glaubte, der Online-Handel wäre der Feind des stationären, dürfte sich nun freuen. Die Zahlen des BEVH belegen: Den meisten Zuwachs erleben jene Händler, die aus dem Stationären heraus einen Online-Shop betreiben. Foto: Thinkstock
Multichannel weiter auf dem Vormarsch weiter
Foto: Hi-Tec
Sympatex stoppt Gores Aussagen zu PTFE weiter
Handel beklagt mangelnde Schulbildung weiter
Foto: Denimsmith Melbourne
„Fashion Revolution“ kündigt Aktionswoche an weiter
Das Gesicht des Handels 2016: Cornelia Asal mit HDE-Präsident Josef Sanktjohanser.
Gesicht des Handels gesucht weiter
Foto: GMS Homepage
GMS mit neuer Internetseite weiter